Aktuelles

13. bis 21. April 2013

Welthaus Begegnung mit Gästen aus Tansania
Wettlauf um die fruchtbarsten Böden

Der globale Wettlauf um Anbauflächen für Energiepflanzen führt auch in Tansania dazu, dass immer mehr Menschen ihr Land und damit ihre Lebensgrundlage verlieren. Während multinationale Konzerne vom Anbau der Exportprodukte profitieren, verschlechtert sich die ohnehin prekäre Ernährungslage der Bevölkerung. Im April 2013 besuchen Gäste aus Tansania Österreich. Sie setzen sich in ihrer Heimat für die Rechte der betroffenen Menschen ein. In Österreich berichten sie über die aktuelle Lage in Tansania und den zunehmenden "Kampf um Land".

 

Beatha FabienBeatha Fabian Mborow Studierte Rechtswissenschaften und ist zugelassene Anwältin für den Obersten Gerichtshof in Tansania. Arbeitet seit August 2008 bei Haki Ardhi als Leiterin der Abteilung Öffentliches Engagement. Zu ihren Tätigkeiten gehören u.a. die Initiierung und der Entwurf von politischen Arbeiten und die Vorbereitung und Organisation von Schulungsprogrammen zu Land und Menschenrechten

 

Aaron Asyngalwisye BuyaAaron Asangalwisye Buya studierte Betriebsführung und Bibel- und Translationswissenschaften. Erste Berufserfahrung sammelte er beim Ministerium für Landwirtschaft und Viehzucht als Berater und Workshopleiter. Seit Juni 2008 tätig bei ADP Mbozi als landwirtschaftlicher Berater. Zu seinen Aufgaben zählen die enge Zusammenarbeit mit den Bauern und das Training der Bauern.


 

Laden Sie unsere Gäste in die Schule, Pfarre oder Gemeinde ein!

 

 

Seitenvorlage #03, Info-Box

Welthaus St. Pölten - Praxisbuch

 

WelthausPraxisbuch "Interkulturelle Begegnungen, die bewegen"

„Keine Erzählung, kein Film und keine Fernseh­dokumen­tation kann ein Land, seine Bevölkerung und seine täglichen Herausforderungen so nahe bringen, wie die persönliche Begegnung mit Menschen aus diesem Land.“

 

PraxisbudhDeshalb lädt Welthaus regelmäßig Gäste aus Afrika, Asien und Lateinamerika zu einem inter­kulturellen Austausch nach Österreich ein.
In ihren Heimatländern engagieren sie sich gegen Armut und für eine nachhaltige Gestaltung der Gesell­schaft. In Österreich sind sie einen Monat lang auf Tour: Workshops, Vorträge und viele persönliche Begegnungen bieten den Rahmen für authentische Einblicke in ihren Lebensalltag in Entwicklungsländern. Welthaus will gemeinsame Erlebnisse und Gespräche über per­sönliche Lebenserfahrungen ermöglichen.

 

Das Praxisbuch enthält neben Erfahrungsberichten vor allem viele praktische Methoden (inkl. Kopiervorlagen) für die Begegnung mit Gästen aus Afrika, Asien und Lateinamerika.
Für Lehrpersonen und alle, die sich für erlebnisorientierte interkulturelle Begegnungen interessieren.
88 Seiten, Hardcover, Preis: 9,50 Euro (exkl. Versandkosten)
Erhältlich im Welthaus St. Pölten

 

Abb. Welthaus-hp-titelbild150.jpeg